Montag, 26. Mai 2014

"Zeit" und Wandbild in der Kunstklinik


Das letzte Wochenende war ein Traum. Ich durfte eine Wand bearbeiten (und musste sie danach nicht mehr 'schön' machen) und konnte an 2 Tagen mit so vielen Menschen sprechen und mich zeigen. Zudem waren so viele Freunde und Bekannte da (Sorry wenn ich mit jedem nur wirklich kurz sprechen konnte, es war einfach zuviel los!). Das Wandbild zeigt ein Selbsbildnis von Gustav Courbet mit ein paar kleinen Veränderungen. Die Gesichtszüge sind meine und dort eingearbeitet.  Es war eine großartige Veranstaltung mit über 100 Künstlern in der Kunstklinik (dem ehemaligen Krankenhaus Bethanien in Eppendorf). Eine Orga die nicht besser hätte laufen können.

Zudem haben meine wunderbaren Helfer und ich über 200 Leuten ein höchst offizielles Dokument überreichen dürfen, in denen ihnen bestätigt wurde im Jetzt angekommen zu sein. Das Jetzt war ein Teil einer Zeitachse vom Flur mit Fotos von meinen Eltern in jungen Jahren über 4 freischwebende Selbstbildnisse auf Styropor bis zum Ende an der gegenüber liegenden Wand außerhalb des Raumes. An meine Helfer (Silke, Daniel, Axel, Annette und Andreas) ein extra großes Dankeschön!

Wer Infos zu weiteren Aktionen, Ausstellungen etc. haben möchte darf sich gerne hier eintragen: News(kunst)letter


 Mein Oberthema:



Vorbereitung bis zum fertigen Wandbild












 Die Zeitachse






 Der Abbau





Danke für das tolle Wochenende:


ein paar Stencils habe ich auch gezeigt






















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für den Kommentar!